warning icon
YOUR BROWSER IS OUT OF DATE!

This website uses the latest web technologies so it requires an up-to-date, fast browser!
Please try Firefox or Chrome!

Sicherheit


Voraussetzungen für die Feuerlichtshow


Damit jede Show reibunglos durchgeführt werden kann, sind unsere technischen Anforderungen zu beachten.
Um es kurz zu halten, benötigt man eigentlich nur einen größeren Platz mit einem ​nichtbrennbaren Untergrund.
Perfekt wird das Ganze, wenn die passende Hintergrundkulisse bestmöglich gewählt wird.
Der Abstand
zu den Zuschauern liegt bei 5-10m je nach Variante.


1. Technische Voraussetzungen

1a) 
Der Veranstalter hat alle Vorarbeiten zu regeln und Voraussetzungen zu schaffen, um eine Feuershow stattfinden zu lassen.

​1b)
Die technischen Mindestvoraussetzungen sind den Varianten im Angebot zu entnehmen.

Voraussetzungen für sonstige Integrationen: 4x4x4m L/B/H. Bitte beachten Sie, dass die komplette Showfläche bereits 2h vor Auftrittsbeginn  für Project Fire zur Verfügung steht und sich ​z.B. keine parkenden Fahrzeuge mehr auf  der Fläche befinden.  In geschlossenen Räumen muss die Höhe mindestens 5 m, ohne ​brennbare Einbauten (Dekoration o.ä. ) betragen. Beträgt die Höhe weniger als 5 m, können nach Absprache Sondershows vereinbart werden.

​1c)
Der Boden sollte nicht brennbar sein. Jede andere Art von Untergrund ist im Vorfeld mit  Project Fire abzuklären. 

Project Fire hält sich die alleine Entscheidung vor, ob eine Show  möglich ist oder nicht.

1d)
Die Location – sofern eine Indoorshow geplant ist - muss eine ausreichende Durchlüftung  haben, damit es während der Show nicht zu erhöhten Temperaturen oder Sauerstoffmangel kommt.

​1e)
Befinden sich in einer Location – sofern eine Indoorshow geplant ist – Brandmelder,  ist vorher vom Veranstalter abzuklären ​ ob und wo diese abzuschalten sind. Unter scharfen Brandmeldern findet keine Art von Feuer statt.

​1f)
Bei zu erwartenden, extremen Witterungen am Veranstaltungsort ist Project Fire  mindestens 6 Stunden vor Showbeginn 
​zu kontaktieren,
um eine Vorabsprache zu tätigen.

2. Abbruch der Show

​2a)

Sollten die Punkte 1a-1f vor Ort nicht eingehalten werden, steht es Project Fire frei,​die Show aus Sicherheitsgründen nicht stattfinden zu lassen. Die Sicherheit der Gäste und der  Akteure haben oberste Priorität.

2b)

Sollte Punkt 2a in Kraft treten, fallen 50% Ausfallkosten an, welche sofort in bar zu zahlen sind, 
wenn Project Fire zu diesem Zeitpunkt bereits vor Ort ist.

2c)

Alle Kosten entfallen bei Naturgewalten wie, z.B. zu hoher Windstärke, starker Regen, Gewitter, Schneesturm. 
Diese Art von Festlegung wird nur von Project Fire allein entschieden.

3. Sicherheit & Versicherung

3a)

Für die Sicherheit während einer Show sorgt Project Fire selbst. ​Verwendet werden Sicherheitsdecken, Pulverlöscher sowie CO2-Löscher.
​Der Veranstalter hat dafür Sorge zu tragen, dass Project Fire den Auf- und Abbau sowie ​die Show reibungslos durchzuführen kann.
Gegebenen Falls mit der Unterstützung von Security oder anderweitigen Sicherungsmaßnahmen, welche vom Veranstalter zu ​stellen sind.

​3b)

Project Fire ist für alle Feueraktionen, sowie Pyrotechnik der Stufe T1 & T2, versichert. ​Entsprechend der Leistungen der Betriebshaftpflicht sind Personenschäden bis 2.000.000. Euro, ​ Sachschäden bis 1.000.000. Euro und Vermögensschäden bis 100.000 Euro versichert.
​Eventuelle Schäden sind innerhalb von 2 Tagen an Project Fire zu melden.

​Für voreilige eigene Initiativen gegen Beseitigungen von Schäden übernimmt Project Fire keine Kosten. Schadensmeldungen und Leistungen werden nur über die Versicherung geführt, reguliert und freigegeben.


4. Informationen für Bühnenshows


​Die Bühne sollte mindestens 6x4m, sowie 5m Höhe nicht unterschreiten. Andernfalls müssten einige ​Varianten angepasst werden. Das Tonsignal liefern wir über 2 symetrische Leitung (XLR,Klinke).
 ​Falls Verbindungen über Timecode erwünscht sind, können wir SMTPE sowie MTC verarbeiten.


​5. Urheberschutz und Nutzungsrechte von Bild- und Textmaterial

​Project Fire räumt Ihnen das Nutzungsrecht ein, sich eine private Kopie von Bildern oder Videos, für persönliche Zwecke anzufertigen. Nicht berechtigt sind Sie hingegen, die Materialien zu verändern, weiterzugeben und/oder gar selbst zu veröffentlichen. Wenn nicht ausdrücklich anders vermerkt, liegen die Urheberrechte für Fotos, Videos und Texte bei Project Fire.

loading
×