warning icon
YOUR BROWSER IS OUT OF DATE!

This website uses the latest web technologies so it requires an up-to-date, fast browser!
Please try Firefox or Chrome!

Sounddesign


Der Sound von Project Fire

​Der Sound von Project Fire hat mittlerweile seinen eigenen Stil bekommen. Unter dem Motto: "Klingen muss es!"  entwickelt und modifiziert Project Fire seit Jahren die Klänge für die Feuershow aber auch andere Konzepte. Melodische Klänge die im Ohr bleiben aber auch voll im Trend liegen. Damals vor vielen Jahren wurde das Ganze noch mit Wavelab zusammengebastelt. Dann irgendwann waren es die Zeiten des Music Makers mit dem man irgendwann aber an die Grenzen stieß. Übergangsweise wurde dann mit Reaper gearbeitet was aber auch nicht den gewünschten Zweck erfüllte. Am Ende ist es Ableton Live geworden.

Die Vielzahl an Möglichkeiten der Audiomanipulation ist für unsere Zwecke genau richig. Man lernte sich immer tiefer in dieses Programm hinein. Immer mehr VST-Plugins wurden integriert und die Sample-Datenbank erweitert. Dank E-Piano macht das Keyboard spielen gleich noch viel mehr Spaß.

Musikstücke wurden neu zusammengesetzt und im Project Fire Style verschönert. Somit wurden viele Musikstücke einzigartig. Nachdem Ableton den Push2 Controller veröffentlichte, begann man dieses Teil auch ausgiebig zu nutzen. Die Bedienbarkeit ist ein Traum und das Arbeiten mit Ableton einfach ein Genuss. Selbst das E-Piano wird vernachlässigt da der Push2 Controller einfach alles ersetzt.

Der Sound von Project Fire hat mittlerweile seinen eigenen Stil bekommen. Unter dem Motto: "Klingen muss es!"  entwickelt und modifiziert Project Fire seit Jahren die Klänge für die Feuershow aber auch andere Konzepte. Melodische Klänge die im Ohr bleiben aber auch voll im Trend liegen. Damals vor vielen Jahren wurde das Ganze noch mit Wavelab zusammengebastelt. Dann irgendwann waren es die Zeiten des Music Makers mit dem man irgendwann aber an die Grenzen stieß. Übergangsweise wurde dann mit Reaper gearbeitet was aber auch nicht den gewünschten Zweck erfüllte. Am Ende ist es Ableton Live geworden.
Die Vielzahl an Möglichkeiten der Audiomanipulation ist für unsere Zwecke genau richig. Man lernte sich immer tiefer in dieses Programm hinein. Immer mehr VST-Plugins wurden integriert und die Sample-Datenbank erweitert. Dank E-Piano macht das Keyboard spielen gleich noch viel mehr Spaß. Musikstücke wurden neu zusammengesetzt und im Project Fire Style verschönert. Somit wurden viele Musikstücke einzigartig. Nachdem Ableton den Push2 Controller veröffentlichte, begann man dieses Teil auch ausgiebig zu nutzen. Die Bedienbarkeit ist ein Traum und das Arbeiten mit Ableton einfach ein Genuss. Selbst das E-Piano wird vernachlässigt da der Push2 Controller einfach alles ersetzt.
loading
×